Kategorie-Archiv: Blog

Urlaub und Training

Wir haben einige Tage in der Lüneburger Heide verbracht und konnten jagdliches Training mit Wibke und Urlaub miteinander verbinden. Eine sehr schöne Kombination, wie wir finden. Ziva hat ihre erste Kaninchen- und Entenschleppe gearbeitet und wir finden, sie hat diese Aufgabe richtig gut gelöst und war motiviert bei der Sache. Beim Kaninchen brauchte es einiges an Überzeugungsarbeit, damit sie die Beute zu Alex bringt, aber auch das ging gut. Bei der Ente wusste sie dann schon wie es läuft und durfte diese auch einmal apportieren. Das hat so gut geklappt, das wir nur staunen konnten, was unser Hund so alles kann.
Den Abschluss unseres Trainings haben wir am Wasser gemacht. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Mama Bramble, Tante Jara und Schwester Alva hat das Schwimmtraining wunderbar geklappt und Ziva wurde von Runde zu Runde sicherer. Dann durfte Ziva zuschauen, wie Alva nacheinander 2 Dummys aus dem Wasser holt. Anschließend durfte sie selbst arbeiten und ist völlig selbstverständlich ins Wasser um ihre Dummys zu holen. Wir sind sehr zufrieden mit Ziva’s Arbeit!
Danke liebe Wibke, für die Zeit, die Du mit uns verbracht hast, für etliche Tassen Tee und Kaffee, für die tollen Aufgaben und Trainings, für das zur Verfügung stellen von Wild, für alle geduldigen Erklärungen und nötigen Korrekturen und für Dein Lob. Wir haben in den Tagen so viel gelernt und sind beeindruckt, was für Fähigkeiten Ziva mitbringt. Was uns am meisten freut ist, dass sie so einen wahnsinnigen Spaß an der Arbeit hat.
Natürlich kam die Erholung im Urlaub auch nicht zu kurz und wir haben die freien Tage in dieser schönen Heidelandschaft bei herrlichem Wetter sowie eine tolle Ferienwohnung -gemeinsam mit meiner Schwester- sehr genossen.
Hier geht es zu den Fotos.
Und hier kann man das Video von Ziva´s erster Ente sehen -> Entenfilm
Man beachte das zufriedene Gesicht der Züchterin 🙂

Geschwistertreffen

Am 26.03.2017 hatten wir die Möglichkeit an einem Training bei Wibke teilzunehmen und gleichzeitig einen Teil von Ziva’s Geschwistern und ihren Familien kennenzulernen. Es hat viel Spaß gemacht und wir sind ganz fasziniert, wie sich alle entwickelt haben und wie unglaublich ähnlich sie sich sehen. Ziva und ihre Schwester Rosa sind optisch kaum zu unterscheiden. Alle Hunde haben sich super verstanden, haben aktiv an der Gartengestaltung mitgewirkt und sind fröhlich über die Felder geflitzt. Uns hat das Treffen sehr gefallen und wir freuen uns, alle wiederzusehen. Einige Bilder vom Treffen gibt es in der Galerie.
Dieser reizende blonde Herr ist Ziva´s Bruder Albus.

Seepferdchen

Heute hatten wir eine sehr ereignisreiche Hunderunde. Ziva und Bodie haben toll gespielt, dann hat Bodie einen spannenden Geruch in die Nase bekommen und sich auf einem toten Baby-Kaninchen gewälzt. Ziva fand das sehr interessant, hat sich aber nicht gewälzt, sondern das Kaninchen kurzerhand aufgefressen. Igitt… Alle Versuche, sie zur Abgabe zu bewegen, sind kläglich gescheitert. Bodie hat dann noch etwas anders ekelhaftes zum wälzen gefunden und am Ende unseres Spazierganges mußte er ins Wasser – und Ziva hat es einfach nachgemacht. Der kleine Tümpel im Wald war für die ersten Schwimmversuche gar nicht schlecht geeignet. Ziva war anfangs etwas erschrocken, als sie keinen Boden mehr unter den Pfoten hatte, ist dann aber gleich ganz mutig losgeschwommen und Bodie war ja auch in der Nähe, der nochmal gezeigt hat, wie es geht. Beide haben das klasse gemacht. Die Badesaison ist also eröffnet 🙂
Hier geht es zum Film → Schwimmen

Endlich Sonne

Nach tagelangem Regen zeigt sich endlich die Sonne und wir haben unseren Freitagsspaziergang mit Bodie und seinem Gasthund DJ richtig genossen. Die drei haben sich sehr gut verstanden und hatten eine Menge Spaß. Während ich Ziva im „Platz Bleib“ gehalten habe, hat Alex die schönen Fotos geschossen.
Bodie, DJ und Ziva

Ziva hat genug und steht auf, Bodie und DJ sind empört 🙂

7 Monate

Ziva ist heute 7 Monate alt und wir freuen uns jeden Tag, diesen fröhlichen und energiegeladenen Hund  an unserer Seite zu haben. Wenn wir draußen sind, geht zur Zeit alles nur mit „Highspeed“ und sie rennt wie der Teufel in riesigen Kreisen über die Felder oder fegt durch den Wald. Wir sind dankbar, daß der Doppelpfiff so wunderbar funktioniert, sonst wären wir schon einem Nervenzusammenbruch nahe.
Zu Hause ist sie ein echter Schmusetiger und liebt den direkten Körperkontakt beim Kuscheln. Fehlt ihr der nötige Platz auf dem Sofa, schafft sie sich welchen und quetscht sich so lange an uns, bis sie es bequem hat.
In der Junghundegruppe arbeitet sie toll mit und ist zu allen Hunden freundlich und immer defensiv. Sie geht Streitigkeiten lieber aus dem Weg und das ist sehr angenehm.
Am allerliebsten spielt sie mit ihrem Freund Bodie. Mit ihm kann man herrlich rennen und sich über die Wiesen kugeln und nach Herzenslust das Hundeleben genießen 🙂 Und wir Menschen genießen es auch.

Time to remember

Heute vor einem Jahr haben wir Abschied von Lotta nehmen müssen. Sie ist für uns immer noch sehr präsent und wir denken oft an die gemeinsame und schöne Zeit mit ihr.
Das Bild ist im April 2015 entstanden, kurz nachdem der kleine Bodie in seine Familie eingezogen war. Mittlerweile haben die Rollen gewechselt, Bodie ist der große Freund und Ziva die Kleine.

Pansenschleppe

Heute haben wir das zweite mal eine Pansenschleppe für Ziva gezogen. Steffi ist voraus gegangen und hat die Schleppe gelegt. Einfach nur 30 Meter gerade aus auf eine Heuwiese und hat an das Ende das Pansenstück gelegt.

Ziva und ich sind 10 Minuten später angekommen und ich habe Ziva neben mir Sitz machen lassen. Dann sind wir an der „Anschuß“ gegangen und Ziva hat sofort die Witterung aufgenommen. Nachdem sie am Anfang erst ein paarmal im Kreis gegangen ist, hat sie die Spur Richtung Schleppe aufgenommen. Sie ist jeweils 1-2 Meter um die Schleppe herum gependelt und hat mich zwischendurch angeschaut, so nach dem Motto „Cool, riechst Du das auch?“. Unter leichter Spannung an der Leine sind wir nach kurzer Zeit beim Pansenstück angekommen. Lecker!

Für mich immer wieder beeindruckend, ich hätte das kleine Stück Pansen wohl kaum gefunden. Aber was sollte ich auch damit ……

Gut gemacht!!!!

Konfetti

Für Freunde unseres Blogs und insbesondere des Themas „Büro“ gibts auch mal wieder was Neues. Ziva war kurz alleine und hat sich Beschäftigung gesucht. Zunächst hat sie ihr Vetbed aus dem Kennel geräumt und mitten im Raum platziert, blöd, dass die flauschige Seite unten lag, macht aber nix. Dann hat sie sich nützlich gemacht und ein bisschen Konfetti produziert, der feine Hund. Ich bin froh, dass sie den Schmierpapierstapel erwischt hat und nicht die Rechnungen, die auf meinem Schreibtisch lagen. Ziva war mit sich jedenfalls sehr zufrieden und es ist ja auch bald Rosenmontag!

Urlaub am Deich

Wir haben den Jahreswechsel 2016/2017 in Bleckede direkt am Deich verbracht. Meine Schwester hat uns ein paar Tage besucht und wir haben die gemeinsame Zeit genossen und ein sehr entspanntes Silvester verbracht. Ziva hat sich von der Knallerei sehr gut ablenken lassen und war wenig beeindruckt. Anfang Januar haben wir dann Ziva´s Familie besucht und uns sehr gefreut alle wiederzusehen. Wir haben bei Wibke einen tollen Tag verbracht, sind köstlich bekocht worden und haben jede Menge wertvolle Tipps beim Training bekommen. Wir haben den Tag sehr genossen! Vielen Dank liebe Wibke, wir kommen auf jeden Fall wieder 🙂
Hier geht es zu den Bildern.

Schöne Weihnachten

Ziva und Tomte wünschen schöne Weihnachten, viel Zeit füreinander und einen entspannten Start in ein gesundes, glückliches und wildes neues Jahr!

Zeit für Liebe und Gefühl,
heute bleibts nur außen kühl!
Kerzenschein und Plätzchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft!