Archiv des Autors: Steffi

Röntgen Ergebnis

Heute war das offizielle Röntgen Gutachten vom DRC in unserem Briefkasten. Wie Dr. Tellhelm schon eingeschätzt hatte, freuen wir uns jetzt ganz offiziell über HD A1 und ED 0 und sind darüber sehr sehr glücklich!

Röntgen

Wir waren gestern zum Röntgen in der Tierklinik in Giessen und sehr beeindruckt von dem Alltag in dieser großen Klinik. Während Ziva von einem sehr netten Team untersucht und für die Narkose vorbereitet wurde, brauchte ein anderer Hund dringend eine Blutspende und wir wurden gefragt, ob Ziva dafür zur Verfügung stünde. Uns wurde alles in Ruhe erklärt und wir stimmten der Blutentnahme zu, die in Narkose statt fand. Auch ein zweiter Labrador, der zum Röntgen dort war, stellte sein Blut zur Verfügung. Ziva hat die Narkose und Blutspende gut überstanden und während sie langsam wach wurde, hatte der andere Hund ihr Blut schon bekommen.
Dr. Tellhelm hat mit uns die Röntgenaufnahmen besprochen und es sieht alles sehr sehr gut aus. Wir können mit einer HD A1 oder 2 und ED 0 rechnen und freuen uns riesig!
Jetzt kann Ziva noch viel schneller mit Bodie durch den Wald flitzen.
Und alle Zähne sind auch da, wo sie hingehören 🙂

Ziva´s Kopf ist noch so schwer, während die Infusion durchläuft.

Für´s Blutspenden gab es einen tollen Verband und wir hoffen sehr, dass die Spende
geholfen hat!

Urlaub, Strand & Meer

Wir waren im September in Holland und Ziva hat das erste Mal Strand und Meer erlebt. Wie erwartet fand sie das ganz klasse und ist über den Strand gefegt, mit großen Sätzen ins Meer und die Wellen gesprungen und hatte richtig viel Spaß. Das beste am Ferienhaus war der Garten und auch den fand Ziva super, da konnte sie herrlich mit ihrem Seil spielen, oder durch die fast teichgroße Pfütze rennen. Wasser gab es massig, leider hauptsächlich von oben. Zum Glück hat sich irgendwann auch die Sonne gezeigt und wir konnten die Tage noch ein bisschen genießen. Außerdem gab es ein sehr schönes Wiedersehen mit Moritz, dem Mini Aussie den wir in 2014 in Holland kennen gelernt haben und der inzwischen Verstärkung von Max hat, und natürlich mit seinem Menschenrudel. Wir haben die Zeit am Meer sehr genossen und kommen auf jeden Fall wieder! Zu den Fotos geht es hier!

Schon 1 ganzes Jahr

Am 05.10.2016 haben wir die kleine Ziva abgeholt. Wir können uns noch sehr gut an diesen Tag erinnern. Wie wir bei Wibke gemütlich gesessen und Tee getrunken haben, wir das „Offizielle“ erledigt haben, jede Menge Infos zum Welpen bekommen haben, ein kleines blaues Schnuffeltuch, was nach vertrautem zuhause roch, ein sehr tolles Stück Geweih zum knabbern, Futter, ein sehr schönes Glückspilz-Halsband und einen wunderbaren kleinen schwarzen Hund. Das alles ist schon ein ganzes Jahr her! Die lange Autofahrt hat Ziva überwiegend geschlafen, aber die ersten Minuten im Auto fand sie ziemlich blöd. Hier zu sehen → Autofahrt

Bodie zu Besuch

Anfang September hat Bodie ein Wochenende bei uns verbracht und Ziva und er fanden das ganz großartig.
3.30 Uhr Ziva hat den ersten Spieleanfall und Bodie lässt sich nicht lange bitten. Es folgt eine lustige Rennerei durch´s Wohnzimmer… also aufgestanden, geschimpft und jeden wieder auf seinen Platz geschickt. Dann kehrte wieder Ruhe ein.
4.30 Uhr Ziva ist schlecht und sie muß sich mal ganz kurz übergeben, das gestern gefressene Gras wil raus. Aufgestanden, saubergemacht, wieder ins Bett gelegt.
6.23 Uhr wilde Hatz durch die Wohnung, aufgestanden und der Blick der Hunde sagt: cool, ihr seid ja auch schon wach. Beide wedeln munter vor sich hin.
6.40 Uhr Morgenrunde (einzeln) weil die Beiden sonst an der Leine ziehen wie verrückt. Bodie ist schwer fasziniert von den Kaninchen bei uns im Park, er muß glotzen und hat komplett vergessen, wieso wir überhaupt rausgegangen sind. Fällt ihm zum Glück wieder ein.
Das restliche Wochenende wird lustig und wild gespielt, aber auch viel geschlafen und die Ruhezeiten werden eingehalten. Feine Hunde!

Die Spiele können beginnen:

Sehr tolle Zähne

Und noch tollere Runzelnase

War was?

Oscar

Wir haben Ende August unseren Freund Oscar und seine Familie im Odenwald besucht. Oscar ist schon stolze 14 3/4  und war eigentlich Lottas Freund, aber auch Ziva und er haben sich sehr gut verstanden und Ziva hat ihn schön in Ruhe gelassen. In dem Alter will man nämlich seine Ruhe und nicht von einem Jungspund genervt werden. Wir haben den Tag bei herrlichem Wetter mit einem köstlichen Frühstück und einer schönen Wanderung zur Burg sehr genossen.
Wir kommen auf jeden Fall wieder 🙂 Ein paar Fotos vom Treffen gibt es hier.

Eins :-)

Happy Birthday Ziva ❤️
Die weltbeste Ziva wird heute 1 – unglaublich wie die Zeit vergeht. Wir wissen noch ganz genau, wie klein und weich sie war. Weich ist sie immernoch, aber inzwischen richtig richtig groß. Wir haben schon viele Dinge zusammen erlebt und oft ist sie noch ein richtiger Kindskopf, gepaart mit einer unbändigen Energie und Lebensfreude. Es ist einfach schön zu sehen, wie sie sich entwickelt und sie dabei zu begleiten.
Liebe Wibke, Danke das Du uns diesen liebenswerten Hund anvertraut hast und uns mit Rat und Tat zur Seite stehst!  Herzliche Glückwünsche senden wir auch an Ziva´s 9 Geschwister und wünschen allen einen tollen Tag!

Dummyseminar in Altenholz

Am Sonntag stand unser erstes Dummyseminar auf dem Programm. Wibke hatte das für ihren A-Wurf organisiert und die Trainerin Claudia Schmidt für das Seminar gewinnen können. Wir konnten in einem tollen Gelände arbeiten, hatten mit 18 Grad sehr angenehme Temperaturen und Claudia hat alles toll und geduldig erklärt, für eine sehr entspannte Atmosphäre gesorgt und sich für jedes Mensch/Hund Team Zeit genommen und viele Tipps gegeben. Danke an Wibke und Claudia für ihr Engagement!
Wir sind mit Ziva´s Arbeit sehr zufrieden, hatten ganz viel Spaß und haben jede Menge gelernt. Außerdem haben wir Ziva´s Geschwister Anton und A.J. kennengelernt, zwei tolle Hunde.
Leider stand für uns noch die Heimreise mit 700 km auf dem Programm und in Wiesbaden war es abends gegen 0.00 Uhr mit 22 Grad immernoch wärmer, als tagsüber in Kiel…
Hier geht es zu den Bildern.

Schießtraining

Nachdem das Wetter am See noch super war, gab es am Tag darauf Regen satt. Wibke hatte für ihre „Welpen“ die Flinte eingepackt, um die Youngster an das Geräusch des Schusses zu gewöhnen. Wir hatten mit Ziva vorab schon einfache Markierungen mit tollen Geräuschen geübt, damit sie wußte, wenn unser Geräusch ertönt, fliegt ein Dummy für sie. Diese Vorarbeit wurde dann um den Schuß erweitert und Ziva hat sich von dem lauten Knall der Flinte nicht beeindrucken lassen. Ein feiner und so mutiger Hund! Hier geht es zu den Bildern.