Archiv für den Monat: Februar 2018

Tage, die die Welt nicht braucht

Auf unserer heutigen Mittagsrunde ist Ziva von einer braunen Labradorhündin angegriffen worden und obwohl Ziva sich sofort unterworfen hat, hat die Hündin ohne erkennbaren Grund sehr heftig reagiert und sie mehrfach gepackt. Zivas Verletzungen sind zum Glück nur oberflächlich, weil die Hundebesitzerin direkt dazwischen gegangen ist, aber dennoch hat Ziva zwei Wunden davon getragen, eine ist oberhalb vom linken Vorderbein und eine oberhalb des Nackens, direkt am Kopf. Ein sehr unschönes Erlebnis, besonders für Ziva, die von dem Angriff sehr beeindruckt war.


Danach haben wir ein bisschen ausgeruht und Ziva hat ein Bad in der Sonne genossen

Anschließend habe ich die Fenster geputzt und Ziva ist mal auf unsere seitliche Terrasse spaziert. Dieser Teil der Terrasse ist nur ein ganz schmaler Streifen, belegt mit Steinen und wird von uns nur zum Fensterputzen begangen. Ziva hat dort einen toten Vogel gefunden, ihn mit reingenommen und der lag dann bei uns auf dem Wohnzimmerteppich „würg“… ein toller Hund!

Problem erstmal temporär gelöst und den Jäger in der Familie angerufen…

Da war doch eben noch der kleine Vogel….

Mir reichts für heute. Morgen ist zum Glück Bodie Tag und wir freuen uns auf unsere gemeinsame friedliche Runde!

Das war knapp :-)

Am Samstag haben wir in Kassel Geburtstag gefeiert. Ziva hat den Besuch im Restaurant ganz entspannt und brav gemeistert und war zuhause allen Gästen gegenüber sehr freundlich und zurückhaltend. Die Gäste waren ganz begeistert von ihrer lieben Art.
Während des Kaffeetrinkens ist ein kleines Stück vom Kirschkuchen auf dem Boden gelandet und Ziva hat alles rückstandsfrei beseitigt. Ein feiner Hund.
Wir haben ein großes Kuchenpaket mit nach Wiesbaden genommen und gestern hätte sie um ein Haar noch mehr Kirschkuchen gefressen 🙂

Schnee

und eine defekte Handykamera produzieren merkwürdige Bilder.
Ziva hatte aber sehr viel Spaß im Schnee und nach Wochen hatten wir mal keine Matschpfoten!